Ausschreibung zur 1.Trainer-Fachtagung Leistungssport 2018 der DSTV und DSV

Ausschreibung zur 1.Trainer-Fachtagung Leistungssport 2018 der DSTV und DSV

Vom 28.Sept. bis 30.Sept 2018 findet die 1. A-Trainer-Fachtagung Leistungssport der Deutschen Schwimmtrainer-Vereinigung e. V. (DSTV) im Auftrag des Deutschen Schwimmverbandes e.V. (DSV) statt.

Willkommen dazu sind alle Trainer die im Leistungssport tätig sind

Ort: GHOTEL hotel & living Hannover - Lathusenstraße 35 - 30625 Hannover, Zeit: Freitag , 28. Sept. 2018 - 15.00 Uhr, bis Sonntag, 30. Sept. 2018 - 13.00 Uhr

Die Trainer-Fachtagungen der DSTV sind gemäß Rahmenrichtlinien des Deutschen Schwimm-Verbandes als Fortbildungsmaßnahmen anerkannt. Die Anzahl der Fortbildungseinheiten decken die für eine Lizenzverlängerung der Stufen A- und B-Trainerlizenz benötigten Lehreinheiten ab.
Die Teilnahme wird durch Aushändigung eines Zertifikates ausschließlich am Ende der Veranstaltung bestätigt: Voraussetzung dafür ist der Besuch von mindestens 15 Unterrichtsstunden während der Veranstaltung.

Tagungsinhalt: Thema wird sein: Höhentraining im langfristigen Leistungsaufbau.
Referenten aus dem In- und Ausland sind dazu angefragt.

Anmeldungen (Anmeldeformular s. unten)
Die Anmeldungen sind bitte bis spätestens Freitag 24. August 2018 zu senden an: DSTV Karl-Heinz Dinter, Sedanstr. 18, 47229 Duisburg, Telefax +49 2065 689027, E-Mail: karl-heinz.dinter@arcor.de. Der Tagungsbeitrag muss ebenfalls bis 24.08.2018 bei der DSTV-Kasse eingegangen sein.

Die Anmeldungen werden wie bisher nach dem „Windhund-Prinzip“ registriert. Wer frühzeitig bucht und bezahlt, hat die Chance, die gewünschte Zimmerkategorie zu belegen. Es wird auf eine eingeschränkte Verfügbarkeit von Einzelzimmern im GHotel hingewiesen.
Alle, die sich verbindlich bis 24.08.2018 angemeldet haben, erhalten eine persönliche Anmeldebestätigung per Email sowie danach einen spezifizierten Tagungsführer. Außerdem wird auf der Webseite (www.dstv-schwimmtrainer.de/Tagungen) aktuell über die Tagung informiert.
Alle später eingehenden Anmeldungen können nur bei freier Kapazität und mit einem Zuschlag von 25,- EUR berücksichtigt werden.

Tagungskostenbeitrag
Die auch im Anmeldeformular ausgewiesenen Preisklassen sind:

 

Mitglied *Nichtmitglied
a) bei Unterbringung im 1-Bett-Zimmer305,00 € /Person445,00 € /Person
b) bei Unterbringung im 2-Bett-Zimmer270,00 € /Person410,00 € /Person
c) ohne Unterbringung, nur Hörer175,00 € /Person305,00 € /Person

(*Jahresmitgliedsbeitrag DSTV 70,-EUR) Die DSTV-Mitglieder bekommen wie üblich den Tagungsband mit den Referaten kostenlos zugesandt.

Als verbindliche Anmeldung wird nur betrachtet:
Eingang des Anmeldeformulars bis spätestens 24.08.2018 und gleichzeitiger Eingang des Betrages auf das Konto der DSTV bei der KD-Bank Duisburg, unter dem Stichwort „DSTV-Trainerfachtagung Leistungssport 2018“. Kontonummer: IBAN: DE46 3506 0190 1014 2850 12, BIC: GENODED1DKD

Nur für unsere ausländischen Tagungsteilnehmer kann eine Barzahlung bei der Veranstaltung ermöglicht werden.

Die Tagungsgebühr beinhaltet: alle Referate, zwei Übernachtungen für Teilnehmer im GHotel, Verpflegung (beginnend am Freitag, 28.09.2018, mit dem Abendessen, Samstag, 29.09.2018 mit Frühstück, Mittag- und Abendessen und endend am Sonntag, 06.05.2018, mit dem Frühstück; Verpflegung auch in den Tagungspausen).

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Anfahrtshinweis: Bitte beachten Sie, dass sich die Zufahrt zu dem neuen Hotelparkplatz am Ende der Lathusenstraße auf der linken Seite befindet.

Die Ausschreibung (PDF-Datei) zum Ausdrucken gibt es hier

Das Anmeldeformular (editierbares PDF-Formular) ist hier zu finden. (Mit Acrobat Reader zu öffnen)

 

 

 

 

Ausschreibung zur 47. Trainer-Fachtagung 2018 der DSTV

Hotel Sonnenhügel

Achtung! - Anmeldetermin ist vorbei! 

Zum Tagungsführer (Tagungsplan) geht es hier (PDF-Datei)

Ausschreibung zur 47. Trainer-Fachtagung 2018 der DSTV

Vom 04. bis 06. Mai 2018 findet die 47. Trainer-Fachtagung der Deutschen Schwimmtrainer-Vereinigung e. V. (DSTV) statt. Willkommen dazu sind alle am Schwimmsport Interessierten!

Ort: Hotel Sonnenhügel • Burgstraße 15 • 97688 Bad Kissingen; Telefon: 0971/83-0
www.hotel-sonnenhuegel.de
Zeit: Freitag , 04. Mai 2018 - 15.00 Uhr, bis Sonntag, 06. Mai 2018 - 13.00 Uhr

Die Trainer-Fachtagungen der DSTV sind gemäß Rahmenrichtlinien des Deutschen Schwimm-Verbandes als Fortbildungsmaßnahmen zur Verlängerung der A-, B- und C-Trainerlizenzen sowie der Fachübungsleiterlizenz anerkannt. Die Teilnahme wird durch Aushändigung eines Zertifikates ausschließlich am Ende der Veranstaltung bestätigt: Voraussetzung dafür ist der Besuch von mindestens 15 Unterrichtsstunden während der Veranstaltung.

Tagungsinhalt:
Die Veranstaltung beginnt am 04.05 um 15.00 und endet am 06.05.2018 um 13.00. Die Anzahl der Fortbildungseinheiten decken die für eine Lizenzverlängerung der verschiedenen Stufen (C – A) ab. Alle Arbeitskreise sprechen Teilnehmer unabhängig der Lizenzstufe an, so dass sich auch A-Lizenzinhaber mit den Gesichtspunkten und Problemen anderer auseinandersetzen können und umgekehrt natürlich ebenso.
Mit Sorge schauen alle Verantwortlichen auf die steigende Zahl von Nichtschwimmern in Deutschland. Hier besteht dringender Handlungsbedarf, denn Schwimmen können ist nicht nur ein Kulturgut, sondern rettet auch Leben.
Viele, die nach dem Erlernen Gefallen am Schwimmen finden, vielleicht auch sportlich schwimmen wollen, müssen mit einem langfristigen Aufbau gefördert werden, wobei beim Wettkampfschwimmen neben der Technik die Kraft von Bedeutung ist. Schwerpunkte dieser Fortbildung sind deshalb:

Schwimmen lernen, langfristiger Leistungsaufbau und Krafttraining

Für die Jahrestagung 2018 stehen wie immer hochqualifizierte Referentinnen und Referenten zur Verfügung. Die Planungen sind im vollen Gange.
Angefragt sind Referenten aus dem In- und Ausland u.a. Mag. Ana Vasari (Graz), Dr. Sebastian Fischer (Uni Heidelberg), Dr. Hans Ulrich Wilms (Leipzig), Achim Jedamsky (ehem. Bundestrainer Schwimmen), Sebastian Schwenke (swimsportnews), Stefan Lackner (USA) um vorerst nur einige zu nennen.
Die Referentinnen und Referenten mit ihren Themen werden fortlaufend im Anschluss an diese Ausschreibung vorgestellt. Angefragt sind Referenten aus dem In- und Ausland u.a. um nur einige zu nennen.

Anmeldungen

Die Anmeldungen sind bitte bis spätestens Freitag, 13. 04. 2018 zu senden an: DSTV Karl-Heinz Dinter, Sedanstr. 18, 47229 Duisburg, Telefax +49 2065 689027, E-Mail: karl-heinz.dinter@arcor.de

Der Tagungsbeitrag muss bis 15.01.2018 bei der DSTV-Kasse eingegangen sein. Bei späteren Zahlungsbuchungen wird ein Spätzahlerzuschlag in Höhe von 25,00 € erhoben. Absolut letzter Anmeldetermin für alle ist der Freitag, 13. 04. 2018. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Teilnahme nur nach erfolgter Zahlung möglich ist!

Die Anmeldungen werden wie bisher nach dem „Windhund-Prinzip“ registriert. Wer frühzeitig bucht und bezahlt, hat die Chance, die gewünschte Zimmerkategorie zu belegen. Es wird auf eine eingeschränkte Verfügbarkeit von Einzelzimmern im Hotel Sonnenhügel hingewiesen.

Alle, die sich verbindlich bis 13.04.2018 angemeldet haben, erhalten eine persönliche Anmeldebestätigung per Email sowie danach einen spezifizierten Tagungsführer. Außerdem wird auf der Webseite (www.dstv-schwimmtrainer.de/Tagungen) aktuell über die Tagung informiert.

Tagungskostenbeitrag

Die auch im Anmeldeformular ausgewiesenen Preisklassen sind:

 

Mitglied * Nichtmitglied
a) bei Unterbringung im 2-Bett-Zimmer275,00 € /Person415,00 € /Person
b) bei Unterbringung im 1-Bett-Zimmer 305,00 € /Person 445,00 € /Person
c) ohne Unterbringung, nur Hörer159,00 € /Person 299,00 € /Person

   
* diese Preise gelten auch für die Begleitpersonen eines Mitglieds

(Jahresmitgliedsbeitrag DSTV 70,-EUR)

Als verbindliche Anmeldung wird nur betrachtet:
Eingang des Anmeldeformulars bis spätestens 15. 01. 2018 und gleichzeitiger Eingang des Betrages auf das Konto 1014285012 bei der KD-Bank Duisburg, BLZ 350 601 90 , unter dem Stichwort „DSTV-Trainerfachtagung 2018“.
IBAN: DE46 3506 0190 1014 2850 12, BIC: GENODED1DKD
Bei später eingehenden Anmeldungen wird ein Spätzahlerzuschlag von 25,00 € fällig.
Absolut letzter Anmeldetermin ist der 13. 04. 2018.
Nur für unsere ausländischen Tagungsteilnehmer kann eine Barzahlung bei der Veranstaltung ermöglicht werden.
Der DSTV-Schatzmeister Karl-Heinz Dinter vermittelt im Rahmen der Verfügbarkeit zusätzliche Nächte im Hotel Sonnenhügel auf Kosten des/der Buchenden.

Die Tagungsgebühr beinhaltet:
Referate, Übernachtungen für Teilnehmer im Hotel Sonnenhügel, Verpflegung (beginnend am Freitag, 04. 05. 2018, mit dem Abendessen, Samstag, 05. 05. 2018 mit Frühstück, Mittag- und Abendessen und endend am Sonntag, 06.05.2018, mit dem Frühstück; Verpflegung auch in den Tagungspausen).

Am Sonntag gibt es nach Voranmeldung spätestens beim Einchecken die Möglichkeit zum Mittagessen (Buffet € 19,00 Direktbezahlung)

Hinweis für Bahnreisende: Ab Bahnhof Bad Kissingen fährt Stadtbuslinie 5 zum Hotel.

Das Anmeldeformular finden Sie hier

Die Ausschreibung als PDF-Datei zum Ausdrucken hier

Nach oben

Informationen zu Themen und Referenten:

Krafttraining im Jugendalter

PD Dr. phil Klaus Wirth schrieb seine Habilitation im Fachbereich Psychologie und Sportwissenschaften an der Goethe – Universität Frankfurt am Main mit dem Thema „Auswirkungen eines exzentrischen Krafttrainings mit supramaximalen Lasten auf unterschiedliche Schnell- und Maximalkraftparameter“.
Heute lehrt er an an der Fachhochschule der Wiener Neustadt.

Die richtige Vorgehensweise im Krafttraining mit Kindern und Jugendlichen stellt ein viel diskutiertes Thema dar. Der Grund hierfür ist in einer nach wie vor nur geringen Zahl empirischer Studien zu sehen, die hilfreiche Antworten auf die vielen offenen Fragen der Trainer und auch der Trainingswissenschaft geben.
Die häufigsten Probleme existierender Untersuchungen liegen in einer zu kurzen Interventionsdauer und dem messmethodischen Vorgehen. Somit ist man oftmals auf Erfahrungswerte aus der Praxis angewiesen, die jedoch von Sportart zu Sportart deutlich voneinander abzuweichen scheinen.

Kernpunkt des Vortrags ist es, die existierende Datenlage zu physiologischen Anpassungen an ein Krafttraining mit Kindern und Jugendlichen darzustellen, um hieraus Empfehlungen für die Trainingsgestaltung und den langfristigen Leistungsaufbau abzuleiten. Fragen nach dem richtigen Alter für den Trainingsbeginn, der Wahl der richtigen Trainingsmethode, der richtigen Übungsauswahl und der langfristigen Trainingsplanung, sollen innerhalb des Vortrags angesprochen werden.

Langfristiger Leistungsaufbau

PROF. DR. ANDREAS HOHMANN ist Professor für Trainings- und Bewegungswissenschaft an der Universität Bayreuth. Er ist Mitglied im Ausschuss Wissenschaft und Ausbildung des Deutschen Schwimm-Verbands.

SCHWIMM-LERN-KONZEPTION „swim to go"

Dr. Manuel Kopitz  Die SCHWIMM-LERN-KONZEPTION „swim to go" wurde für Ausbilder/­ innen entwickelt, die sich bereits einen gewissen Erfahrungsschatz im Bereich der Anfängerausbi ldung angeeignet haben. Aufbauend auf den Grundkenntnissen für den Bewegungsraum Wasser erhalten die Ausbil­ der/-innen drei praktische Werkzeuge, die helfen sollen, den Kindern spielend und mit innovativen Ideen den Spaß am Bewegen im Wasser näherzubringen.

Das Projekt "Schwimmschule" der SG Essen

Jürgen Voigt ehemaliger Leistungsschwimmer, aktiver Masterschwimmer bis zur Masters WM, seit 30 Jahren als Trainer im Schwimmsport aktiv, Koordinator der Schwimmschule der SG Essen stellt das Projekt vor.
Dabei werden

  • die durchgeführten Analysen von personellen und finanziellen Entwicklungen innerhalb der SG Essen dargestellt,
  • die erkannten Strukturprobleme der SG Essen und des Vereins-/ Verbandswesen erläutert,
  • die entstandenen Fragestellungen bezüglich Organisation und Ausbildung des Schwimmnachwuchs bzw. der Talentsuche und -förderung vorgestellt,
  • die Entwicklung von Lösungsansätzen zur Strukturänderung und deren Umsetzung in den Vereinsalltag beschrieben,
  • die bisher durchgeführten Maßnahmen und Veränderungen sowie die weitere Zielsetzungen/ Maßnahmen geschildert.

Wie meistern wir den "Arbeitsplatz" Leistungssport verantwortungsvoll?

Dr. phil. Hans-Ulrich Wilms, Dipl.-Psych. , ist regelmäßiger Referent und führt "Coachings" mit Leistungssportlern in vielen Sportarten durch. Z.B. am OSP Halle/Magdeburg.

Arbeitsplatz Leistungssport

Gegenstand des Vortags ist ein polemischer, sprich einseitiger Artikel, in dem der Leistungssport Schwimmen aus Sicht des Sportlers mit Kinderarbeit z.B. in Myanmar assoziiert wird.
Im Sinne des „4-Ohren-Modells“ der Kommunikation werden die Motive des Autors erläutert sowie aus der Vielzahl der aus Sportlersicht potenziell demotivierenden Faktoren diejenigen herausgearbeitet, die in der Trainer-Athleten-Kommunikation direkt oder indirekt eine besondere Bedeutung für die Leistungsentwicklung des jugendlichen Sportlers haben können.
In der anschließenden Diskussion soll Raum für praktische und alltagsbezogene Lösungsideen, gerne auch am Beispiel konkreter Probleme mit jugendlichen Leistungssportlern, gegeben werden. Die Teilnehmer an der Jahrestagung mögen sich eingeladen fühlen, alle gefühlsmäßig „aufgestoßenen Widersprüche“, die nach dem Lesen des Artikels (s. Schwimmtrainer 108) aufgetreten sind, mitzubringen und zum Gegenstand der Diskussion zu machen.

Tapering - interdisziplinäre Überblicke

Der Vortrag von Dr. Sebastian Fischer (Universität Kassel) gibt einen Überblick über die aktuelle Literaturlage zum Thema Tapering.

Tapering ist eine Technik der systematischen Reduktion von Trainingsbelastungen, um maximale Leistung zum Leistungshöhepunkt zu erzielen.
Allerdings reagieren viele Sportler unterschiedlich auf diese Erholungsphasen. Vier verschiedene Arten von Tapering werden in der aktuellen Literatur diskutiert und im Vortrag erläutert.
Eine optimale Taperingphase setzt immer auch eine gut strukturierte vorangegangene Belastungsphase voraus. Nur die Kombination beider führt zu den gewünschten Effekten.

Ausdauerdiagnostik im Schwimmen anhand von Stufentests

Christine Hoffmann

• Dozentin an der TU München für Schwimmen, Aquafitness und Trainingswissenschaften
• Promotionsthema: Ausdauerdiagnostik im Schwimmen
• Referentin im Bayerischen Schwimmverband
• Seit dem 16. Lebensjahr Trainerin (Anfängerschwimmen, Leistungsgruppen, Erwachsenenschwimmen,…)

Nach dem im Oktober 2017 veröffentlichten Artikel über den langfristigen Vergleich der Ergebnisse im Pansoldtest, widmet sie sich in Ihrem nächsten Forschungsprojekt einer anderen Version des Stufentests über 7 x 200m.

Gibt es Alternativen zum Pansoltest und sind diese aussagekräftiger?

Trainingswissenschaftliche Erkenntnisse aus der WM 2017 Budapest

Eine gründliche Analyse der Ergebnisse bei der WM Schwimmen 2017 in Budapest wird von
Stefan Fuhrmann vorgestellt und die Trainingswissenschaftlichen Erkenntnisse daraus mit möglichen Konsequenzen diskutiert.

 

 

 

 

Pädagogische und Psychologische Kompetenzen von Schwimmtrainern

Mag Ana Vasari geht unter vielen Aspekten das Thema Pädagogische und Psychologische Kompetenzen von Schwimmtrainern an.

Welche pädagogischen und psychologischen Kompetenzen sollte ein Trainer besitzen, um den Athleten beim Erreichen seiner Ziele zu unterstützen?

Es reicht nicht aus, „nur“ ein guter Trainingswissenschaftler zu sein - ein Trainer sollte auch soziale, pädagogische und psychologische Kompetenz aufweisen.

Eigentlich sollte ein Trainer ein „Trainingspädagogenpsychologe“ sein, also drei Berufsfelder einspannen, so vielfältig ist diese Berufssparte – und dennoch fehlt vielerorts nach wie vor die Anerkennung und dementsprechende Honorierung dieses Berufsfeldes.

Auch die Wichtigkeit und Schwierigkeit einer guten Athleten-Trainer-Eltern- Beziehung gehört an dieser Stelle einmal offen angesprochen.

Welche pädagogischen und psychologischen Kompetenzen sollte ein Trainer besitzen, um den Athleten beim Erreichen seiner Ziele zu unterstützen? Welche einfachen Initiativen kann man als Trainer setzen um ein positives, leistungsstarkes und motiviertes Klima beim Athleten und in der ganzen Trainingsgruppe hervorzurufen?

Mit diesen und ähnlichen Fragen werden wir uns beschäftigen, um noch mehr Bewusstsein für die Wichtigkeit der pädagogisch-psychologischen Fähigkeiten von Trainern zu schaffen und um Wege zu finden, diese Fähigkeiten zu verbessern.

 

 

Roland Böller: Aspekte zur nachhaltigen Leistungsentwicklung

Aspekte zur nachhaltigen Leistungsentwicklung unter Berücksichtigung der Grundsätze des langfristigen Leistungsaufbaus und der Nachwuchskonzeption des DSV.

Anhand ausgewählter Beispiele nationaler und internationaler Spitzenathleten sollen wesentliche Punkte im Aufbau-, Anschluss und Hochleistungstraining betrachtet werden, die für eine stabile Leistungsentwicklung und den Sprung in die internationale Spitze bedeutsam sind.

Einladung zur Mitgliederversammlung 2018

Einladung zur Mitgliederversammlung 2018

Mit dieser Einladung berufe ich die Ordentliche Mitgliederversammlung 2018 der Deutschen Schwimmtrainer-Vereinigung e. V. (DSTV) ein.

Alle Mitglieder der DSTV sind dazu herzlich eingeladen und stimmberechtigt.

Zeit: Samstag, 05. Mai 2018, 18.00 Uhr Ort: Hotel Sonnenhügel • Burgstraße 15 • 97688 Bad Kissingen; Telefon: 0971/83-0

Tagesordnung:

1. Genehmigung der Tagesordnung 
2. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2017 (veröffentlicht im Mitgliederbereich der Homepage (www.dstv-schwimmtrainer.de) am 24. 09. 2017)
3. Jahres- und Geschäftsbericht des Präsidiums
4. Aussprache über die Berichte
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastung des Präsidiums
7. Wahl des Präsidiums und der Kassenprüfer
8. Beschlussfassung über vorliegende Anträge

Anträge können von den Mitgliedern und dem Präsidium gestellt werden und sind bis spätestens 28. April 2018 schriftlich mit Begründung beim Präsidenten (Hasso-Rüdiger Tretow, Wilhelm-Busch-Str. 6, 32791 Lage, bzw. h-rue-tre(at)t-online.de ) oder bei der Geschäftsführerin (Felicitas Hahne, Kentroper Weg 66, 59063 Hamm, bzw. felicitas.hahne(at)gmx.de der DSTV einzureichen.

gez. Hasso-Rüdiger Tretow Präsident der Deutschen Schwimmtrainer-Vereinigung e. V. (DSTV)

Die Einladung (PDF-Datei) zum Ausdrucken hier