Wie könnte sich die DSTV zukunftsorientiert aufstellen?

Wie könnte sich die DSTV zukunftsorientiert aufstellen?

Dieser Frage nahmen sich einige geladene Mitglieder im Anschluss an die diesjährige Fachtagung in Duisburg an. Im Rahmen einer „Zukunftswerkstatt“, die von Lukas Mundelsee und HaWo Döttling organisiert wurde, hinterfragten und diskutierten wir gemeinsam sämtliche aktuelle Tätigkeiten und Angebote der DSTV entlang der Leitfragen: Sind die Tätigkeiten und Angebote der DSTV noch zeitgemäß und sind sie vor allem zukunftsorientiert? Und welche Tätigkeiten und Angebote bräuchte es hierfür noch zusätzlich, um auch in Zukunft attraktiv zu sein?

Das Spektrum der Themen war weit gefächert. So wurde über das Format der Fachtagung, des Newsletters und der „Blauen Reihe“ ebenso diskutiert, wie über die Trainerlounge, A-Lizenz-Fortbildungen und das Potenzial im Bereich Beratungsmöglichkeiten.

Nachdem alle Argumente und Ansichten an diesem Sonntagnachmittag ausgetauscht und erörtert wurden, trafen sich Teile des Präsidiums in Videokonferenzen, um die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt auf ihre Realisierbarkeit zu prüfen.

Die ersten Ergebnisse dieses Workshops und der Besprechungen werden nun umgesetzt. So soll der Podcast „Big Pool Theory“ ab Anfang 2024 ein Revival erleben und eine A-Lizenz-Fortbildung im Onlineformat mit ausländischen Referenten ist für 24. und 25. Februar 2024 geplant.

Im Rahmen der Fachtagung ist das Format von Impulsvorträgen mit anschließenden Diskussionsmöglichkeiten in der Planung, wenn möglich schon für die 2024er Tagung in Frankfurt (6.- 8. September 2024).

Im Bereich der Beratungen wird es durch Rechtsanwalt Reitz ein Webinar „Rechtsberatung“ am 24. Januar 2024 geben. Darüber hinaus wollen wir Angebote wie „Coach the Coach“ und psychologische Beratung für unsere Mitglieder anbieten. Diese wird bald durch externe Sportpsychologen in kostenfreien Erstgesprächen angeboten. Weitere Infos dazu folgen.

Der Newsletter wird weiter regelmäßig erscheinen und soll sich noch mehr mit wissenschaftlichen Themen beschäftigen. Die „Blaue Reihe“ soll im Zeitalter der Digitalisierung nach und nach stärker digitalisiert werden. Im Übergangszeitraum werden dann sowohl die gedruckte als auch die digitale Version zur Verfügung gestellt. Ab der Jahrestagung 2024 und nach Abfrage der Mitglieder ist es Ziel, die Blaue Reihe nur noch in digitaler Form zur Verfügung zu stellen; wobei die Papierform dann weiterhin individuell bestellt werden kann.

Ich bedanke mich bei den Teilnehmern der „Zukunftswerkstatt“ und meinen Präsidiumsmitgliedern für Ihre Zeit und Ihr Engagement nicht nur während der Präsenz in Duisburg, sondern auch für die Arbeit in der Vor- und Nachbereitung dieses wichtigen Themas.

Die Deutsche Schwimm-Trainer-Vereinigung zukunftsorientiert aufstellen, dieser Aufgabe haben und werden wir uns stellen und bleiben jederzeit für konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge unserer Mitglieder offen.

Uwe Witte
Präsident der DSTV